Über mich

Mein Bild
Ich bin 20 Jahre alt. Vor einiger Zeit habe ich meine Leidenschaft für BDSM und Ageplay entdeckt. Dieses Tagebuch ist Teil eines Ageplay-Spiels indem ich eine junge Internatsschülerin bin, die von ihrem strengen Lehrer - Sir Kentwell - erzogen wird. Die Erziehung erfolgt über email, wobei ich die Strafen an mir selbst durchführe. Viel Spaß beim Lesen... Hinweis: Der Inhalt dieser Seite ist für Minderjährige nicht geeignet. Auch jemand, der an der Beschreibung von BDSM-Praktiken Anstoß nimmt, sollte die Seite wieder verlassen.

Strafpredigt

Strafpredigt
Schuldbewusst den Kopf senk

Samstag, 18. August 2007

Zwölfter Tagebucheintrag - Hände unter der Bettdecke

Sir Kentwell hat mich neulich zu sich gerufen und mich gefragt, ob ich mich auch an die Regel mit den Händen über der Betdecke gehalten hab. Und da ich eine sehr schlechte Lügnerin bin, hab ich gestanden, dass ich während seines Urlaubs mich nicht an diese Regel gehalten hab.
Sir Kentwell war nicht böse auf mich, trotzdem war er der Meinung, das er das nicht dulden kann, und Regelverstöße eben bestraft werden müssen. 15 Minuten musste ich in der Ecke stehen, und über mein Verhalten nachdenken. Sicherlich ist mir klar, dass die Internatsregeln auch für mich gelten, aber gerade diese Regel - ich finde sie so schwer einzuhalten.
Aber Sir Kentwell wird mir helfen und hat mich dafür eine Haselgerte holen lassen, und 50 Hiebe auf den Po gegeben. Jetzt bin ich doch ein paar Tage ohne Strafe rumgekommen, aber das hat mich wieder erinnert, dass ich noch viel lernen muss. Und damit die anderen Schülerinnen auch eine Erinnerung haben, musste ich am nächsten Tag den Unterricht so verbringen, dass jeder die Folgen der Züchtigung sehen kann...

Kommentare:

Peter hat gesagt…

Bettdecke schreibt sich mit zwei t.
Dafür gibts eigentlich Strafe, meine Liebe!

frecheSchülerin hat gesagt…

Hallo Peter, willkommen bei meinem Straftagebuch. Danke für den Hinweis. Bis jetzt hab ich zum Glück noch keine Strafe dafür bekommen.

Liebe Grüße

Maria

PS. Magst du dich nicht im Gästebuch vorstellen?

patronjorge hat gesagt…

Das ist eine Deiner schönsten Geschichten, kleines Mädchen.Aber Du musst - von Rechtschreib-, Satzbau- und Ausdrucksfehlern mal abgesehen - noch so einiges lernen.
Ein Tagebuch lebt von der "inneren Handlung", den Leser interessieren also Deine Gedanken und Gefühle. 50 Hiebe mit der Haselnussgerte- o.k., aber sowas gibt's massenweise, und nicht nur bei klein Maria.
Aber was hast Du gefühlt, kleine Schlampe, als Du den Zweig gesucht, ausgewählt und schließlich abgeschnitten hast? War es wenigstens ein Zweig mit einer Gabelung (2 Enden)? Wenn nicht, hättest Du von mir gleich die doppelte Menge an Hieben kassiert! Und dann die Züchtigung selbst: das Antreten, Niederbeugen,knickers down, der erste Hieb, der zehnte, usw. Wie hältst Du das durch, woran denkst Du, wann geht die Scham in Lust über, wann wird der Schmerz angenehm, wann wirst Du nass zwischen den Beinen?
Und genießt Du Luder das schon heimlich oder schämt sich noch das kleine Mädchen in Dir ?
"Die Wahrheit ist konkret!" sagte Bert Brecht, einer unserer größten deutschen Dichter.
Also mehr konkrete Wahrheit, Mariamaria!

Küsschen und Klaps von Patronjorge

frecheSchülerin hat gesagt…

Sehr geehrter patronjorge,

iiiih ich lass mich doch nicht von fremden Männern küssen.

Trotzdem danke für eure Belehrung. Allerdings hab ich nicht alles verstanden. Was ist denn ein "Luder" und eine was eine "Schlampe"?

Nass zwischen den Beinen? Also die Tränen kommen doch aus den Augen...
Und ins Höschen gemacht hab ich schon lange nicht mehr.

Wie kann der Schmerz angenehm sein, und von welcher Lust sprecht ihr? *ratlos anblick*

Freundliche Grüße

Maria

Anonym hat gesagt…

Hello. And all nice words. great site great yes it is.
[url=http://free-porn-free-sex-free-xxx-videos.org] sesso video[/url]
sesso video
http://free-porn-free-sex-free-xxx-videos.org

Melanie hat gesagt…

ich bin genausowenn ich im bett liege sind die jände immer unter der bettdecke ich weis ja sas es schlimm ist so was zu machen aber gestraft werde ich leider nicht mehr lg melanie