Über mich

Mein Bild
Ich bin 20 Jahre alt. Vor einiger Zeit habe ich meine Leidenschaft für BDSM und Ageplay entdeckt. Dieses Tagebuch ist Teil eines Ageplay-Spiels indem ich eine junge Internatsschülerin bin, die von ihrem strengen Lehrer - Sir Kentwell - erzogen wird. Die Erziehung erfolgt über email, wobei ich die Strafen an mir selbst durchführe. Viel Spaß beim Lesen... Hinweis: Der Inhalt dieser Seite ist für Minderjährige nicht geeignet. Auch jemand, der an der Beschreibung von BDSM-Praktiken Anstoß nimmt, sollte die Seite wieder verlassen.

Strafpredigt

Strafpredigt
Schuldbewusst den Kopf senk

Samstag, 4. August 2007

Sechster Tagebucheintrag - Trotz und die Folgen

Heute kam Tante Elisabeth zu Besuch. Ihr gegenüber bin ich in einer Situation trotzig gewesen. Tante Elisabeth ließ sich das nicht gefallen, packte mich am Ohr und zog mich zu Mr. Kentwell, um sich über mein Benehmen zu beschweren. Mr. Kentwell ließ mich erstmal fünf Minuten in der Ecke stehen, während er mit Tante Elisabeth über eine angemessene Strafe diskutierte.
Mr. Kentwell, der genau weiß, dass ich noch oft Strafe bekommen werde, plädierte für eine milde Strafe. Aber Tante Elisabeth war unerbittlich und setzt sich schließlich durch. Hundert Schläge mit einer Gerte bekam ich auf meine nackten Oberschenkel verteilt. Oh wie habe ich gefleht, dass ich nie wieder trotzig sein will…

1 Kommentar:

Sir Sinclayre hat gesagt…

Trotzige Maria!
Eine Bestrafung für Deinen Trotz sehe auch ich als ermessen an - allerdings gebe ich Sir Kentwell Recht: 100 Gertenhiebe auf zarte Oberschenkel ist doch eine sehr heftige Strafe.
Allerdings sei dem gesagt; wenn es genützt hat, war es ausreichend.
Beschreibe beim nächsten Male Deinen Trotz deutlicher, damit sich auch andere ein Bild machen können, wofür Du so viele Hiebe hast einstecken müssen.
(Anm.: Ich bezweifle, dass Du ohne Ffixierung 100 Gertenhiebe ausgehalten hast)