Über mich

Mein Bild
Ich bin 20 Jahre alt. Vor einiger Zeit habe ich meine Leidenschaft für BDSM und Ageplay entdeckt. Dieses Tagebuch ist Teil eines Ageplay-Spiels indem ich eine junge Internatsschülerin bin, die von ihrem strengen Lehrer - Sir Kentwell - erzogen wird. Die Erziehung erfolgt über email, wobei ich die Strafen an mir selbst durchführe. Viel Spaß beim Lesen... Hinweis: Der Inhalt dieser Seite ist für Minderjährige nicht geeignet. Auch jemand, der an der Beschreibung von BDSM-Praktiken Anstoß nimmt, sollte die Seite wieder verlassen.

Strafpredigt

Strafpredigt
Schuldbewusst den Kopf senk

Mittwoch, 26. September 2007

Vierzehnter Tagebucheintrag - Licht brennen gelassen

Wieder einmal war ich so verträumt, dass ich die Küche verlassen hab, und vergessen habe das Licht auszuschalten. Eine derartige nutzlose Stromverschwendung wird im Internat natürlich nicht geduldet.
Da ich allerdings momentan gesundheitlich etwas angeschlagen war, hat mich Sir Kentwell zwar geschimpft, aber darauf verzichtet mir den Popo voll zu hauen, wie ich es sicher verdient hätte. Ganz ohne Strafe bin ich allerdings nicht davon gekommen. Wären die anderen Schülerinnen spielen konnten, musste ich mich still an meinen Schreibtisch setzen und ein Bild meines Popos malen, so wir er aussehen würde, wenn Sir Kentwell nicht so rücksichtsvoll gewesen wäre. So ist die Bilderreihe "Mein armer Popo", die ich bereits ins Straftagebuch eingeklebt habe entstanden. Und komisch: Obwohl ich eine um reale Züchtigung rumgekommen bin, hat das Malen meines eigenen Pos so die Erinnerung an meine letzte Züchtigung geweckt, das ich fast den Schmerz wieder spüren konnte. Außerdem ist es auch sehr peinlich eine Zeichnung des eigenen entblößten Pos ins Tagebuch zu kleben, dass man ja jedem Lehrer auf Anfrage vorzeigen muss...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schade , aber das nächte mal bekommst Du , 12 Hiebe auf Deine Schenkel.

Anonym hat gesagt…

ich hab auch oft was auf dem po gekriegt und noch viel mehr